Kopfbild
287 Kurse • 579 Termine • 95 Anbieter
287 Kurse • 579 Termine • 95 Anbieter

Argumentation gegen Rechts II

Umdenken Politisches Bildungswerk Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg e.V.

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Der eineinhalbtägige Workshop unterstützt Teilnehmende dabei, typische rechtspopulistische und rassistische Argumentationsstrategien zu erkennen: Am Arbeitsplatz, in der U-Bahn oder auch in Familie und Freundeskreis werden wir bisweilen mit Meinungen und Argumenten konfrontiert, die den Werten der Menschenwürde und Gleichheit widersprechen. Fremden- oder islamfeindliche, frauenfeindliche, homosexuellenfeindliche, oder auch behindertenfeindliche Parolen werden dann oftmals in emotionaler und unsachlicher Gesprächsatmosphäre geäußert. Häufig hinterlässt die Unfähigkeit, in der konkreten Situation sofort und angemessen darauf zu reagieren, ein unangenehmes Gefühl der Ohnmacht.

In diesem Seminar geht es darum, den eigenen Standpunkt zu klären, die eigene Diskursfähigkeit zu erhöhen, diskriminierenden Äußerungen selbstbewusst entgegen zu treten, wie auch ggf. diskriminierende Strukturen zu erkennen.
Die Teilnehmenden erhalten die Gelegenheit, sich mit erlebten Situationen auseinanderzusetzen und dafür Argumentationsmöglichkeiten zu entwickeln und auszuprobieren.

Für das Politikmanagement-Zertifikat im Rahmen von Green Campus wird dieses Seminar mit 8 Unterrichtsstunden anerkannt.

Leitung: Gregor Schulz - Institut für konstruktive Konfliktaustragung und Mediation

Der genaue Veranstaltungsort wird mit der Anmeldebestätigung bekannt gegeben.
In Kooperation mit dem IKM Institut für konstruktive Konfliktaustragung und Mediation

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage und auf Facebook.

Anmeldung

Eine Veranstaltung von umdenken Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg e.V.
Gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg

Suchmerkmale:
  • Politische Bildung (HH) Förderung Kurse 2018

1 Durchführung:

31.05.18 - 01.06.18
2 Tage (10 Std.)
Hamburg, s. Beschreibung
30 € (erm. 15 €)

Termine:
31.05.: 16-19 Uhr, 01.06.: 9:30-17 Uhr

Umdenken Politisches Bildungswerk Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg e.V.

Kurze Straße 1
20355 Hamburg-Neustadt
Tel: 040 / 389 52 70
Kontakt: Karin Heuer
Zeige alle Angebote

Umdenken Politisches Bildungswerk

Art der Einrichtung: Der etablierte und professionell arbeitende Anbieter von politischer Erwachsenenbildung ist das Hamburger Landesbildungswerk der grün-nahen Heinrich-Böll-Stiftung.

Zielgruppen/Programm: Zum Angebot gehören Bildungsurlaube und Fortbildungen für politisch Engagierte in Vereinen und Gruppen aber auch für alle anderen Menschen aus Hamburg und Umgebung, die sich für politische Bildung interessieren. Ziel ist es, die Fähigkeiten der Teilnehmer/innen zu stärken, um (alleine oder in der Gruppe) in der Öffentlichkeit, im Betrieb und im Privaten handlungsfähig zu werden und sich aktiv einzumischen. Thematische Schwerpunkte sind Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit, Gender Mainstreaming, Migrationspolitik und Politikmanagement. Seminarteilnehmer/innen erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Erfolgssicherung: Die Unterrichtsqualität wird durch in- und externe Evaluierungen kontrolliert.

Ausstattung, Lernumgebung: Für die Seminare stehen eigene und angemietete Tagungsräume zur Verfügung. Bildungsurlaube werden mit Unterkunft angeboten. Die Teilnehmeranzahl pro Seminar liegt - je nach Angebot - zwischen zwölf und zwanzig. Abendveranstaltungen finden auch vor größerem Publikum statt.

Dozenten/-innen: Für die Leitung der Seminare kann der Verein auf einen Pool von rund dreißig entsprechend qualifizierten Dozenten/innen zurückgreifen.

Konditionen: Teilnahmebedingungen

Wikipedia: Weitere Informationen auf Wikipedia

Kursinformation: 78% Vollständigkeit (OK. ab 50%) i
FussbildAGBImpressum