Kopfbild
287 Kurse • 579 Termine • 95 Anbieter
287 Kurse • 579 Termine • 95 Anbieter

"Aus alt mach neu, mach Kunst!”

LichtwarkSchule

Dieses Angebot ist abgelaufen.

KINDERFEST der LichtwarkSchule im MUSEUM FÜR VÖLKERKUNDE HAMBURG:

14.00 Uhr Eröffnung und Verleihung der Zertifikate | Musik vom Ensemble Saitenspiel
14.30 Uhr Beginn der Workshops | Fingeraugen-Rallye | Kaffee, Kuchen und Getränke

- Fingeraugen-Rallye – Die Entdeckungstour durchs Museum
Deine Finger bekommen Augen! Mit ihnen entdeckst du das Museum und löst dabei die Rätsel der Karten. Die richtigen Lösungen erwartet eine Überraschung!

Was gefällt Dir in der Ausstellung am besten: Die Karaoke-Kammer, der Kimchi-Kühlschrank, ein altes Schwert oder vielleicht das Essen? Gehe in die Ausstellung und lerne im Anschluss Deinen Namen auf Koreanisch zu schreiben.

- Indianerschmuck – Mirjam Tonidis-Samkange
Aus Alt mach neu – Die Indianer stellten aus dem, was in ihrem Lebensraum vorkam, auch Schmuck her. Wir entdecken in dem, was uns umgibt, das Schöne und Wertvolle. Schau was Du daraus entstehen lassen kannst!

- Deckel-Parade – Gloria van Krimpen
Ein Deckel mit zwei Seiten, viel zu schade für den Müll. Mit Papier, Farbe und Phantasie verwandelst Du die großen und kleinen Deckel in runde Kunstwerke und wertvolle Geschenke.

- Waldgeister zaubern – Kristina Zerr
Aus großen und kleinen Ästen, aus Moos und Bast entstehen Waldgeister. Angezogen werden sie mit Farbe, Stoffresten, Blättern und bunten Papieren. Pass auf, dass die Waldgeister Dich nicht verzaubern!

4,00 € Materialbeitrag Workshops
3,00 € Mitmachpreis Fingeraugen-Rallye

Freier Eintritt ins Museum mit der schriftlichen Einladung der LichtwarkSchule!

1 Durchführung:

03.06.18
14:00 - 17:00 So. Wochenende 1 Tag (3 Std.)
Hamburg-Rotherbaum, Rothenbaumchaussee 64
3 € s. Beschreibungstext

Ort: Museum für Völkerkunde Hamburg

LichtwarkSchule

Max-Brauer-Allee 24
22765 Hamburg-Altona
Tel: 040 / 611 999 62
Zeige alle Angebote

LichtwarkSchule

Die LichtwarkSchule nimmt sich Kindern in sozial schwierigen Stadtteilen an, die einen besonderen Förderbedarf haben. Es sind Kinder mit künstlerischer Begabung, aber auch Kinder, die schwer in den Regelunterricht zu integrieren sind und Kinder, die im Unterricht nicht mehr sprachfähig sind und sich zurückgezogen haben.

Getreu dem Leitspruch von Alfred Lichtwark: „Kunst ist für alle da und kann allen von Nutzen sein“, geht die LichtwarkSchule vor allem in Hamburger Schulen mit sozialen Problemen. Künstler/-innen arbeiten einmal in der Woche zwei Stunden mit Kindern zwischen 5 und 12 Jahren mit unterschiedlichen sozialen und kulturellem Hintergrund. Durch die Kunst, dem künstlerischen Prozess, werden kreative Potentiale der Kinder entdeckt und geweckt. Kunst entwickelt dabei eine starke integrative Wirkung und fördert die kulturelle Teilhabe.

Eine wissenschaftliche Evaluation hat die Wirksamkeit dieses Ansatzes eindrücklich bewiesen: Bei den Kindern, die die LichtwarkSchule besuchten, konnte festgestellt werden, dass sie mehr Selbstwertgefühl, größere Konzentrationsfähigkeit, ein verbessertes Sozialverhalten und eine größere kulturelle Akzeptanz entwickelten. Nicht zuletzt lernten sie die Kunst wertzuschätzen und entwickelten zum Teil außerordentliche künstlerische Fähigkeiten und soziale Kompetenzen.

FussbildAGBImpressum