Kopfbild
198 Kurse • 309 Termine • 71 Anbieter
198 Kurse • 309 Termine • 71 Anbieter

Integration heißt demokratische Teilhabe

Stiftung Mitarbeit

Partizipation und Engagement von Migrant/innen und Flüchtlingen

Eine chancengleiche Teilhabe in zentralen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens ist die große Herausforderung der Integration. Nach der Nothilfe der Flüchtlingsarbeit der vergangenen Jahre geht es nun verstärkt um die gesellschaftliche Partizipation und demokratische Teilhabe der Flüchtlinge und Migrant/innen. Geflüchtete beginnen sich zu organisieren, um ihre Interessen wahrzunehmen und ihre Perspektive einzubringen. In kommunalen Dialogen und vielfältigen Formen einer konstruktiven Zusammenarbeit zwischen Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft werden neue Wege der Teilhabe entwickelt. Das zivilgesellschaftliche Engagement von und mit Migrant/innen und Flüchtlingen leistet einen wichtigen Beitrag für eine gemeinsam gestaltete, lebendige Demokratie. Gleichzeitig gilt es, demokratie- und fremdenfeindlichen Strömungen entgegenzuwirken.

Im Rahmen der Tagung werden gelungene Beispiele aus der Praxis vorgestellt und kontroverse Fragestellungen bearbeitet. Die Erfahrungen und Positionen der Zivilgesellschaft sollen in die politische Debatte eingebracht werden, Vertreter/innen der Politik werden in die Tagung einbezogen. Die Veranstaltung wendet sich an Akteure aus der Flüchtlingsarbeit und aus Selbstorganisationen von Geflüchteten und Migrant/innen, aus Infrastruktureinrichtungen, Verbänden und der Politik.

Ansprechperson: Eva-Maria Antz

Kooperationspartner: Robert Bosch Stiftung, Bundeszentrale für politische Bildung und weitere Kooperationspartner

1 Durchführung:

15.10.18 - 16.10.18
2 Tage
Berlin

Stiftung Mitarbeit

Ellerstraße 67
53119 Bonn
Tel: 02 28 / 604 24-0
Kontakt: Claudia Leinauer
Zeige alle Angebote

Stiftung Mitarbeit

Die Stiftung Mitarbeit will mit ihrer Arbeit die Demokratieentwicklung von unten unterstützen und die politische Teilhabe von allen Menschen, die in Deutschland leben, stärken. Wir möchten Menschen ermutigen, Eigeninitiative zu entwickeln und sich an der Lösung von Gemeinschaftsaufgaben zu beteiligen. Ziel der Arbeit ist es, Engagement und Beteiligung in unserer Gesellschaft umfassend zu ermöglichen und dazu beizutragen, eine alltagstaugliche Beteiligungskultur in allen gesellschaftlichen Bereichen zu etablieren.

Die Stiftung befähigt Menschen, sich in der Gesellschaft zu engagieren, sich einzubringen und zu beteiligen. Wir unterstützen und befördern das Engagement und die politische Teilhabe auch derjenigen Gruppen, die sich aufgrund ihrer Lebenssituation, ihrer Bildung und gesellschaftlichen Stellung nicht oder nur in geringem Maße artikulieren können.

FussbildAGBImpressum