Kopfbild
86 Kurse • 117 Termine • 44 Anbieter
86 Kurse • 117 Termine • 44 Anbieter

"Sterbende begleiten lernen" - Informationsabend

Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Infoabend zum Grundkurs 2018 für die Befähigung von ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und Interessierten

Grundkurs
21. September bis 8. Dezember 2018 (Vorläufige Termine und Zeiten)

Inhaltliche Schwerpunkte im Grundkurs:
• Idee und Ziel der Hospizbewegung „Leben bis zuletzt“
• Persönliche Auseinandersetzung mit Leben und Sterben, Krankheit und Tod
• Begleitung schwerkranker Menschen: psychische, physische, soziale und spirituelle Bedürfnisse von Sterbenden und BegleiterInnen
• Wahrnehmung und Kommunikation mit Sterbenden (Sprach-und Ausdrucksformen von Sterbenden)
• Führen und Begleiten: Ängste und Gefühle, Möglichkeiten und Grenzen in der Begleitung Schwerkranker
• Ehrenamtliche Mitarbeit im Malteser HospizZentrum: Möglichkeit und Bedingung
• Spiritualität in der Sterbebegleitung
• Trauer und Trauerwege: Begleitung in der Zeit der Trauer

Praktikum
An den Grundkurs schließt ein Praktikum (inkl.
einer Einheit Praxisreflexion) an, das im Malteserstift
Bischof-Ketteler geleistet werden kann.

AnsprechpartnerInnen und Kursleitung:
Uwe Enenkel, Hospizkoordinator
Claudia Trilk, Hospizkoordinatorin
Corinna Woisin, Leitung Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard

Die Referentinnen des Kurses bringen umfangreiche Erfahrung in der Hospiz-/Palliativarbeit mit.

Kosten: Grundkurs (50 Std.): 130,-€ (inkl. Arbeitsmaterialien, kleiner Imbiss an den Samstagen)

Um eine Anmeldung wird gebeten:
Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard
Halenreie 5
22359 Hamburg-Volksdorf
Tel.: 040 6033001
Fax: 040 60911781
hospiz-zentrum.hamburg@malteser.org
www.malteser-hamburg.de
Kursflyer zum Download

1 Durchführung:

21.08.18
18:30 - 20:30 Di. Abends 1 Tag
Hamburg-Schnelsen, Kettelerweg 5
In Google Maps anzeigen →
130 € s. Beschreibungstext

Veranstaltungsort: Malteserstift Bischof-Ketteler
(liegt zentral im Stadtteil Schnelsen und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Für Autofahrer stehen Parkplätze direkt und in unmittelbarer Nähe zur Verfügung)

Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard

Halenreie 5
22359 Hamburg-Volksdorf
Tel: 040 / 603 30 01
Kontakt: Ingeborg Dallmann, 9:00-14:00 Uhr
Zeige alle Angebote

Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard

Das Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard ist seit mehr als 20 Jahren ein ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst, ein ambulanter Kinder- und Jugendhospizdient sowie eine Weiterbildungsstätte für hauptamtliche Fachkräfte in der Hospiz- und Palliativversorgung.

Neben der Weiterbildung von Pflegekräften zu Palliativfachkräften ist es uns wichtig, alle gesetzlich geforderten Weiterbildungskurse (Qualifikationen nach § 39a SGB V) für Einsatzleitende von ambulanten Hospizdiensten anzubieten. Das Malteser Hospiz-Zentrum ist damit eines von drei bundesweiten Bildungsstätten der Malteser im Themenbereich Hospizarbeit, Palliativmedizin und Trauerarbeit.

In Gruppen mit maximal 16 Personen werden die Teilnehmer/innen von rund 20 Referenten/-innen, unter anderem Pflegepädagogen/-innen, Lehrer/innen für Pflegeberufe, Rechtsanwälten/-innen, Ärzten/-innen, Kommunikationstrainern/-innen und Pastoren/-innen unterrichtet. Die Zufriedenheit der Kursteilnehmer/innen wird über Teilnehmerrückmeldungen erfasst.

Die Schulungen schließen mit einer Teilnahmebescheinigung ab. Zum Teil sind die Kurse als Bildungsurlaub nach dem Hamburgischen Bildungsurlaubsgesetz anerkannt. Weiterhin können Prämiengutscheine, gefördert durch den Europäischen Sozialfonds (ESF), eingereicht werden.

Neben den Bildungsangeboten bietet das Malteser Hospiz-Zentrum auch telefonische Beratungen für Mitarbeiter/innen, Fortbildungsbeauftragte und Leitungskräfte aus ambulanten pflegerischen Diensten, aus teilstationärer und stationärer Pflege sowie aus Kliniken für Fragen zur Fort- und Weiterbildung an.

Das Hospiz-Zentrum ist mit der U-Bahn (U1 bis Volksdorf) und einem Fußweg von etwa drei Minuten zu erreichen.

FussbildAGBImpressum