Kopfbild
252 Kurse • 431 Termine • 72 Anbieter
252 Kurse • 431 Termine • 72 Anbieter

Schulung zur Ambulanten Hospizbegleitung

Ambulanter Hospizdienst der Evangelisch-reformierten Kirche

Kursinhalt:

Die rund 100 stündige Schulung bereitet Interessierte in Theorie und Praxis auf dieses besondere Ehrenamt vor.
Schulungszeitraum: 25.03. -21.10.2017 (14 Mittwochabende, 1x Montag und 5 Samstage)

Themenschwerpunkte:

Das Herzstück dabei ist die Übung und Stärkung der inneren Haltung von:

Die Schulung orientiert sich an der erfahrungs- und handlungszentrierten Storyline-Methode.

Interessierte unterschiedlicher kultureller und religiöser Prägung und Herkunft sind sehr willkommen!

Bei Rückfragen oder Abmeldungen wenden Sie sich bitte an Klaudia Frondziak als
Koordinatorin des Ambulanten Hospiz- und Besuchsdienstes.

Tel. 22 94 11 611
Mobil 0163 344 90 40
hospizdienst@erk-hamburg.de

Suchmerkmale:
  • Ehrenamt (Teilnehmende)

2 Durchführungen:

03.02.16
18:30 - 20:30 Mi. Abends 1 Tag
Hamburg-Barmbek-Süd, Winterhuder Weg 98
kostenlos

Informationsabend

Ort: Kapelle in der Evangelisch-reformierten Stiftung Altenhof

25.03.17 - 21.10.17
Sa. Wochenende 7 Monate (100 Std.)
Hamburg-Barmbek-Süd, Winterhuder Weg 98
200 € Ratenzahlung und Ermäßigung möglich. Rückerstattung möglich nach 1 Jahr Mitarbeit

Ort der Schulung ist jeweils unter der Rubrik „Datum und Zeit“ direkt auf dem Schulungsplan vermerkt:
http:/­/­stiftung-altenhof.­de/­wp-content/­u.­.­

Ambulanter Hospizdienst der Evangelisch-reformierten Kirche

Winterhuder Weg 106
22085 Hamburg-Barmbek-Süd
Tel: 040 / 229 411 611
Kontakt: Dorothee Sperber
Zeige alle Angebote

Ambulanter Hospizdienst der Evangelisch-reformierten Kirche

Die Arbeit des Ambulanten Hospiz- und Besuchsdienst der Evangelisch-reformierten Kirche (ERK) steht unter dem Motto "Wir begleiten Sie in schwerer Zeit".

Schwerkranke Menschen und alte Menschen, die in absehbarer Zeit sterben werden, und deren An- und Zugehörige können sich kostenlos Beratung, Unterstützung und Beistand holen. Auch trauernde Menschen können sich an den Ambulanten Hospizdienst wenden.

Team: Eine hauptamtliche Sozialpädagogin und ca. 30 gut ausgebildete, ehrenamtliche Hospizbegleiter/-innen.

Seit mehreren Jahren begleiten der Ambulante Hospizdienst Menschen in ihrer vertrauten Umgebung (zu Hause und in Alten- und Pflegeeinrichtungen) in den Bezirken Eimsbüttel, Eppendorf, Winterhude, Barmbek und den angrenzenden Stadtteilen.

Die freiwilligen Mitarbeitenden sind geschult, eine vertrauensvolle Beziehung aufbauen zu können, Hilfen beim Verarbeitungsprozess in der Konfrontation mit dem Sterben anzubieten, Unterstützung beim Überwinden von Kommunikationsschwierigkeiten zu leisten und Hilfe bei der im Zusammenhang mit dem Sterben erforderlichen Auseinandersetzung mit sozialen, ethischen und religiösen Sinnfragen zu geben.

Ehrenamtliche HospizbegleiterInnen haben Zeit am Bett zu sitzen, spezielle Wünsche herauszufinden und erfüllen zu helfen, für pflegenahe Tätigkeiten (wie Trinken reichen, Wärmflasche bereiten…), einzukaufen, vorzulesen, Gespräche zu führen, Angehörige zu entlasten, Kinder zu betreuen oder eine Entlastung zu organisieren für Begleitungen zu Ämtern und Ärztbesuchen.

FussbildAGBImpressum