Kopfbild
120 Kurse • 221 Termine • 42 Anbieter
120 Kurse • 221 Termine • 42 Anbieter

Ausbildung zum/r Jugendleiter/in

Landesjugendring Hamburg e.V.

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Offen für alle, zeitlich kompakt, thematisch intensiv – dies zeichnet die Ausbildungskurse des Landesjugendringes zum/r Jugendleiter/in aus.

Zum Seminar:
Der Landesjugendring Hamburg e.V. (LJR) bietet thematisch verbandsübergreifende Ausbildungskurse für Jugendleiterinnen und -leiter (JL-Kurse) an. Teilnehmen können alle, die mindestens 16 Jahre alt sind und deren Jugendverbände kein eigenes Ausbildungsangebot haben oder die über bezirkliche Träger angemeldet werden.

Wozu eine Jugendleiterausbildung?
Jugendleiterinnen und -leiter sind ehrenamtlich in der Gruppenarbeit ihres Verbandes tätig. In den JL-Kursen wird dazu wichtiges Grundlagenwissen vermittelt. Außerdem erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Anregungen für die eigene Arbeit. Die JugendLeiterCard (JuLeiCa) ist außerdem eine wichtige Legitimation - so z.B. gegenüber Erziehungsberechtigten.
Die JuLeiCa ermöglicht zudem die kostenlose Medienausleihe in den Hamburger Öffentlichen Bücherhallen, den Erwerb günstiger HVV-Fahrscheine, die Beantragung von Sonderurlaub für Gruppenaktivitäten und vieles mehr.

Themen der Kurse:
In Kleingruppen wird durch praktische Elemente, Spiel und Spaß Grundlagenwissen aus folgenden Bereichen vermittelt:
• Rolle und Aufgabe eines/r Jugendgruppenleiter/in
• Gruppenpädagogik und Gruppenregeln
• Rechtsgrundlagen
• Jugendpolitische Partizipationsmöglichkeiten
• Öffentlichkeitsarbeit
• Motivation
• Projektplanung
• Spiele
• Prävention sexualisierter Gewalt
• Förderungsmöglichkeiten der Jugendarbeit
• Interkulturelle Öffnung der Jugendverbandsarbeit
• aktuelle jugendpolitische Themen

Ein LJR-Kurs geht über zwei Wochenenden. Beginn ist Frei­tags um 18 Uhr, Ende Sonntags gegen 15 Uhr. Die durchgehende Teil­nahme an beiden Wochenenden (inklusive Übernachtung im Tagungshaus!) ist Voraussetzung für den Erhalt der Teilnahme­bestätigung und damit der Jugendleiter/innencard (Juleica). Pro Kurs können 15 Per­so­nen teilnehmen.

Bitte diesen Anmeldebogen nutzen: http:/­/­www.­ljr-hh.­de/­fileadmin/­user_uplo.­.­

Teilnahmegebühr:
Hamburger Jugendverbandler/innen: 48 € (bis 27 J.), 65 € (über 27 J.) | Personen aus der Hamburger Jugendhilfe: 195 € (bis 27 J.), 262 € (über 27 J.) | Personen außerhalb der Jugendhilfe: 243 € (bis 27 J.), 327 € (über 27 J.)

Suchmerkmale:
  • Juleica i

3 Durchführungen:

04.11.16 - 06.11.16
18:00 - 15:00 Fr., Sa. und So. Wochenende 3 Tage (40 Std.) max. 15 Teilnehmer
Seevetal, Forstweg 35
300 € Für Hamburger Jugendverbandler/innen: 60 € – Andere Personen aus der Hamburger Jugendhilfe: 240 €

Ort: Der Sunderhof

28.04.17 - 14.05.17
18:00 - 15:00 Fr., Sa. und So. Wochenende 2 Wochen (40 Std.) max. 15 Teilnehmer
Mözen, Wiesengrund 20
49 € siehe Beschreibung

Ort:
1. WE: Haus Rothfos, Wiesengrund 20, 23795 Mözen
2. WE: Niels-Stensen-Haus, Billeweg 32, 21465 Wentorf bei Hamburg

Termin: 28. bis 30. April und 12. bis 14. Mai 2017

10.11.17 - 26.11.17
18:00 - 15:00 Fr., Sa. und So. Wochenende 2 Wochen (40 Std.) max. 15 Teilnehmer
Wentorf bei Hamburg, Billeweg 32
48 € siehe Beschreibung

Ort: Niels-Stensen-Haus, Billeweg 32, 21465 Wentorf bei Hamburg

Termin: 10. bis 12. und 24. bis 26. November 2017

Landesjugendring Hamburg e.V.

Güntherstraße 34
22087 Hamburg
Tel: 040 / 31 796 116
Kontakt: Jürgen Garbers
Zeige alle Angebote

Landesjugendring Hamburg e.V.

Im Landesjugendring Hamburg e.V. sind auf Landesebene tätige Jugendverbände und Arbeitsgemeinschaften zusammengeschlossen, um das selbstbestimmte, kreative und gemeinsame Handeln von Kindern und Jugendlichen in Hamburg zu fördern.

Der Landesjugendring vertritt die Interessen junger Menschen, von 18 Mitgliedsverbänden, vier assoziierten Organisationen und über 200.000 verbandlich aktiven Jugendlichen in der Öffentlichkeit – insbesondere gegenüber dem Senat, der Bürgerschaft, den Parteien, den Bezirksversammlungen und Behörden. Der LJR ist Organ und Ausdruck der demokratischen Selbstbestimmung von Kindern und Jugendlichen in Hamburg. Höchstes Entscheidungsgremium ist die mindestens zweimal jährlich stattfindende Vollversammlung. Der Vorstand repräsentiert die Vielfalt der Verbände.

Der Landesjugendring nimmt Einfluss auf die Entwicklung der Jugendpolitik und Jugendarbeit sowie der finanziellen und rechtlichen Rahmenbedingungen, indem er zu jugend-, bildungs- und gesellschaftspolitischen Fragen Stellung bezieht und Aktivitäten entfaltet.

FussbildAGBImpressum