Kopfbild
230 Kurse • 346 Termine • 72 Anbieter
230 Kurse • 346 Termine • 72 Anbieter

Prävention sexualisierter Gewalt im Sport

Hamburger Sportjugend im HSB

Alle Übungsleiter/innen müssen zur Verlängerung der Gültigkeit ihrer Lizenz innerhalb der letzten zwei Jahre der Gültigkeitsdauer von vier Jahren anerkannte Fortbildungsveranstaltungen im Umfang von mindestens 15 Lerneinheiten (LE) besuchen. Die Jugendgruppenleiter/innen bzw. JuLeiCa-Inhaber/innen der HSJ müssen für den Neuantrag einer JuLeiCa, Fortbildungen mit einem Umfang von 10 LE zu Inhalten der Jugendarbeit bzw. Jugendbildung nachweisen, die zeitlich
innerhalb der letzten Gültigkeitsdauer (3 Jahre) der JuLeiCa liegen.

Die Thematik Prävention sexualisierter Gewalt ist mit entsprechenden Auflagen im Bundeskinderschutzgesetz verankert. Das hat Auswirkungen auf die Jugendarbeit im Sport.
In Hamburg wurde 2014 eine „Vereinbarung zum Tätigkeitsausschluss einschlägig vorbestrafter Personen gemäß § 72a SGB VIII“ abgeschlossen. Seit 2015 wird diese in den Hamburger Vereinen und Verbänden umgesetzt, die Fördermittel erhalten. Das daraus resultierende Schutzkonzept wird grundsätzlich und unabhängig von der Förderung empfohlen, um die Thematik im eigenen Verein/Verband zu verankern und den Kinderschutz sicherzustellen.

Diese Fortbildung wird gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Zündfunke e.V. durchgeführt und ist für PSG-Ansprechpersonen im Sport und an der Thematik Interessierte ausgeschrieben.
In acht Lerneinheiten (fünf zu Definition, Täterstrategien und Intervention sowie drei zu den gesetzlichen Grundlagen und der Umsetzung des Kinderschutzes im Sport) werden den Teilnehmer/innen verfügbare und angemessene Mittel aufgezeigt, um sexualisierte Gewalt im Rahmen der sportlichen Jugendarbeit zu verhindern.

Diese Fortbildung ist gebührenfrei!

Info und Beratung:
Birgit Laß, Lehrgangsorganisation, Tel. 040 / 419 08-289, b.lass@hamburger-sportjugend.de
Jana Jaeger, Bildungsreferentin, Tel. 040 / 419 08-255, j.jaeger@hamburger-sportjugend.de

Die Anmeldung bitte an folgende Adresse senden:
Hamburger Sportjugend
Birgit Laß
Schäferkampsallee 1
20357 Hamburg
Fax: 040-41908 296
E-Mail: b.lass@hamburger-sportjugend.de

2 Durchführungen:

25.03.17
10:00 - 17:00 Sa. Wochenende 1 Tag (8 Std.)
Hamburg-Altona-Altstadt, Max-Brauer-Allee 134
kostenlos

Ort: Zündfunke e.V.

11.11.17
10:00 - 17:00 Sa. Wochenende 1 Tag (8 Std.)
Hamburg-Altona-Altstadt, Max-Brauer-Allee 134
kostenlos

Ort: Zündfunke e.V.

Hamburger Sportjugend im HSB

Schäferkampsallee 1
20357 Hamburg-Eimsbüttel
Tel: 040 / 419 08 255
Kontakt: Jana Jaeger
Zeige alle Angebote

HSJ - Hamburger Sportjugend

Die Hamburger Sportjugend ist die eigenständige Kinder- und Jugendorganisation des Hamburger Sportbundes e.V. (HSB). Mit über 200.000 Mitgliedschaften ist sie der größte Jugendverband in Hamburg. Gem. § 75 SGB VIII ist sie anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

Die Hamburger Sportjugend ist Mitglied im Landesjugendring und versteht sich als Lobbyist für alle Kinder und Jugendlichen im Sport in Hamburg.

Zu Ihren Handlungsfeldern gehören

  • die Aus-, Fort- und Weiterbildung in der sportlichen Jugendarbeit,
  • die Förderung von Vereinen und Verbänden,
  • die pädagogische Begleitung der Freiwilligendienste im Sport (FSJ & BFD),
  • die Beratung und Betreuung von Sportvereinen bei Kooperationen mit Schulen,
  • der Betrieb der Ferienanlage Schönhagen,
  • die Beratung und Qualifizierung zum Thema Prävention sexualisierter Gewalt im Sport (PSG)
  • sowie die Förderung des jungen Engagements im Sport.

Grundlage ihrer Arbeit bildet die Kinder- und Jugendordnung, in welcher der jährliche Delegiertentag als höchstes Beschlussgremium verankert ist.

FussbildAGBImpressum