Kopfbild
230 Kurse • 346 Termine • 72 Anbieter
230 Kurse • 346 Termine • 72 Anbieter

Einführungsveranstaltungen für neu bestellte Betreuerinnen und Betreuer

Betreuungsverein Bergedorf e.V.

Einführung in das Betreuungsrecht. Eine Veranstaltung für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer.

Wie werden die Angelegenheiten Ihres Angehörigen/Betreuten geregelt, wie wird die Zusammenarbeit mit dem Betreuungsgericht, den Behörden und Dienstleistern im Gesundheitssystem gelingen?

Wenden Sie sich bei Interesse bitte an Herrn Skambraks.
Tel. 040 / 721 33 20 oder E-Mail: skambraks@betreuungsverein-bergedorf.de

Suchmerkmale:
  • Ehrenamt (Teilnehmende)

3 Durchführungen:

10.08.17
18:30 - 20:00 Do. Abends 1 Tag (2 Std.)
Hamburg-Bergedorf, Ernst-Mantius-Straße 5
kostenlos
10.10.17
16:00 - 17:30 Di. Nach­mittags 1 Tag (2 Std.)
Hamburg-Bergedorf, Ernst-Mantius-Straße 5
kostenlos
30.11.17
18:30 - 20:00 Do. Abends 1 Tag (2 Std.)
Hamburg-Bergedorf, Ernst-Mantius-Straße 5
kostenlos

Betreuungsverein Bergedorf e.V.

Ernst-Mantius-Straße 5
21029 Hamburg-Bergedorf
Tel: 040 / 721 33 20
Kontakt: Uwe Skambraks, Dienstag 9 - 12 Uhr, Donnerstag 14 - 16 Uhr, Freitag 9 - 12 Uhr
Zeige alle Angebote

Betreuungsverein Bergedorf

Der Betreuungsverein Bergedorf hat am 01.05.1994 die Arbeit als Betreuungsverein aufgenommen. Die Aufgaben des Vereins sind 1. die Übernahme von rechtlichen Betreuungen und 2. die vielfältige Unterstützung ehrenamtlicher Betreuer. Der Betreuungsverein hat einen ehrenamtlichen Vorstand und 6 hauptamtliche Mitarbeiter. Der Sitz des Vereines befindet sich in dessen Büro in der Ernst-Mantius-Str. 5 in 21029 Hamburg.

Zu den Aufgaben des Vereins gehören zum einem die sog. Querschnittsarbeiten, d.h. die Werbung und vielfältige Unterstützung von ehrenamtlichen Betreuern und Bevollmächtigten. Es werden Beratungssprechstunden für Betreuer und Bevollmächtigte angeboten. Darüber hinaus werden Fortbildungsveranstaltungen angeboten und der Erfahrungsaustausch zwischen Betreuern in einem Betreuerkreis organisiert. Ehrenamtliche Betreuer werden von Betreuungsverein in die Tätigkeit als Betreuer eingeführt. Der Verein leistet im Bezirk Öffentlichkeitsarbeit um die Bekanntheit des Betreuungsrechts zu erhöhen.

Ein wichtiger Bestandteil der Querschnittsarbeit ist die Information über Vorsorgemöglichkeiten für den Betreuungsfall, d.h. über Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen. Für die Erstellung von Vorsorgevollmachten gibt es ein Beratungsangebot. Die Arbeit des Betreuungsvereins orientiert sich am Reformgedanken des Betreuungsrechts. Wir legen Wert darauf die persönliche Betreuung zu verwirklichen und die Persönlichkeit und Selbständigkeit der betroffenen Menschen zu respektieren.

FussbildAGBImpressum