Kopfbild
153 Kurse • 208 Termine • 59 Anbieter
153 Kurse • 208 Termine • 59 Anbieter

Workshop: Argumente gegen Stammtischparolen

Diakonisches Werk Hamburg - Referat Migration, Flucht und interkulturelle Arbeit

„Das wird man doch mal sagen dürfen….“ - Freiwillige berichten immer wieder von Unterhaltungen/ Situationen mit Freunden, Kollegen und Bekannten, die Ressentiments gegenüber Geflüchteten äußern.
Wenn wir mit rechten oder rassistischen Stammtischparolen konfrontiert sind, macht uns dies im ersten Moment häufig sprachlos. Nicht immer haben wir gerade die zugehörigen Fakten parat, manchmal rauben uns die Aggressivität und Plumpheit von Behauptungen die Sprache. Doch fehlender Widerspruch stärkt meist die Parolenschwinger und überzeugt im schlechtesten Falle andere anwesende oder noch unentschlossene Personen. Doch wie können wir reagieren? Wie schaffen wir es selbstsicher aufzutreten und im Idealfall zu bestimmen, in welche Richtung die Diskussion verläuft? Wo finden wir Gegenargumente? Und gibt es Punkte, an denen es trotz allem vielleicht besser wäre, die Diskussion abzubrechen? Diesen Fragen und möglichen Antworten wollen wir uns in unserer Veranstaltung am 30.08. gemeinsam widmen.

Dazu wird Tim Kiefer, Politikwissenschaftler und bis 2016 beim Regionalen Beratungsteam gegen Rechtsextremismus in Lübeck tätig, in einem interaktiven Vortrag darlegen, was Stammtischparolen ausmacht, in wieweit diese ein Phänomen aus der Mitte der Gesellschaft sind und welche Strategien in der Argumentation dagegen hilfreich sein können. Anschließend sollen die Strategien gemeinsam mit den Teilnehmern und Teilnehmerinnen auf Beispielsituationen angewandt und in Argumentationssituationen nachgestellt werden. Hierbei fließen Methoden zum Thema Rassismus mit ein.

Anmeldung nur per E-Mail (bis zum 21.11.2017) an: Anmeldung.me@diakonie-hamburg.de
Bitte angeben: Stichwort IK Ehrenamt, Name, Telefon

Wenn Sie nicht teilnehmen können, bitten wir Sie, 3 Tage vorher abzusagen, so dass wir anderen Interessierten Ihren Platz anbieten können.

Rückfragen Nina Meyer; Referat Migration; Tel: 040-30620-419

Suchmerkmale:
  • Präsenzunterricht i

1 Durchführung:

25.11.17
11:00 - 17:00 Sa. Wochenende 1 Tag (6 Std.)
Hamburg-Altona-Altstadt, Königstraße 54
kostenlos

Ort: Dorothee-Sölle-Haus, Raum 8

Diakonisches Werk Hamburg - Referat Migration, Flucht und interkulturelle Arbeit

Königstraße 54
22767 Hamburg-Altona-Altstadt
Tel: 040 / 306 20-434
Kontakt: Marjan van Harten
Zeige alle Angebote

Diakonisches Werk Hamburg - Referat Migration, Flucht und interkulturelle Arbeit

Art der Einrichtung: Das Referat Migration, Flucht und Interkulturelle Arbeit des Diakonischen Werks Hamburg veranstaltet regelmäßig Fortbildungen zu ausländerrechtlichen und interkulturellen Themen.

Zielgruppen/Programm: Das Referat berät und unterstützt Mitgliedseinrichtungen des Diakonischen Werks, die in diesem Bereich tätig sind oder die in ihrer Arbeit mit diesen Querschnittsthemen berührt sind.

Ziel der Arbeit ist es, dass Migrantinnen und Migranten ihre Partizipationsrechte und –chancen besser wahrnehmen können. Es soll dazu beitragen werden, dass die Rechte und Chancen von Migrantinnen und Migranten gestärkt werden, dass Diskriminierung abgebaut und dass eine Haltung von Gleichberechtigung und Respekt gefördert wird. Die Tätigkeiten umfassen dabei:

  • Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit
  • Fortbildungen und Veranstaltungen
  • Fachliche Unterstützung, Vernetzung und Begleitung der kirchlichen Migrations- und Flüchtlingsarbeit in Hamburg
  • Initiierung und Begleitung von Projekten, u.a. auch durch finanzielle Unterstützung aus einem Initiativfonds
  • Förderung der interkulturellen Öffnung der Diakonie und ihrer Mitgliedseinrichtungen
Kursinformation: 88% Vollständigkeit (OK. ab 50%) i
FussbildAGBImpressum