Kopfbild
153 Kurse • 208 Termine • 59 Anbieter
153 Kurse • 208 Termine • 59 Anbieter

„Wie sicher ist Afghanistan?“

Engagementförderung durch universitäre Lehre

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Fotovortrag:
Erik Marquardt, Fotojournalist und Politiker bei Bündnis 90/Die Grünen

Qualifizierung für Studierende, die sich freiwillig für Geflüchtete engagieren

Mit geflüchteten Menschen zu arbeiten ist eine intensive und auf vielen Ebenen herausfordernde Aufgabe. Freiwillige wie professionelle Unterstützerinnen und Unterstützer müssen in ihrer Arbeit spontan Entscheidungen treffen und kompetent handeln. In der Ringvorlesung "Refugees welcome - aber wie?" vermitteln Expertinnen und Experten aus der Praxis, aus Politik, Journalismus und Wissenschaft Grundlagenwissen, das für die praktische Arbeit mit geflüchteten Menschen relevant ist. Die Vorträge werden durch ein spezifischen Exkursionsprogramm zu Flüchtlingsinitiativen, zu staatlichen und kirchlichen Einrichtungen ergänzt, die im Handlungsfeld „Flucht/Migration und Integration" aktiv sind.

Im Rahmen einer Projektwerkstatt (Mittwoch, 16 - 18 Uhr) engagieren sich die Teilnehmer/innen des Studienprogramms
ehrenamtlich in bestehenden Projekten für Geflüchtete bzw. entwickeln eigenständig Projekte. Mit ihrem Engagement leisten sie einen aktiven Beitrag zur sozialen Integration der geflüchteten Menschen und zum Zusammenleben in der Stadt.

Weitere Informationen
Das detaillierte Programm und die Dokumentation der Lehrveranstaltung werden auf dem folgenden Block veröffentlicht:
www.refugees-welcome.blogs.uni-hamburg.de

Förderhinweis: Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Qualitätspakts Lehre aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL17033 gefördert.

Koordination
Cornelia Springer, M.A. / Phoebe Schütz, M.Sc., beide Projekt „Engagementförderung durch universitäre Lehre“,
Fakultät für Geisteswissenschaften, Studiendekanat, Universität Hamburg

1 Durchführung:

18.10.17
18:00 - 20:00 Mi. Abends 1 Tag (2 Std.)
Hamburg-Rotherbaum, Edmund-Siemers-Allee 1
kostenlos

Ort: Hauptgebäude der Universität Hamburg, im Hörsaal ESA K (Dammtor-Bahnhof)

Engagementförderung durch universitäre Lehre

Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 3.14
20146 Hamburg
Tel: 040 / 42 838 4046
Kontakt: Cornelia Springer
Zeige alle Angebote

Refugees welcome – aber wie?

Qualifizierung für Studierende, die sich freiwillig für Geflüchtete engagieren

Viele Studierende und Mitarbeiter/innen der Universität Hamburg engagieren sich freiwillig für Geflüchtete und stellen sich dabei vielfältigen Herausforderungen. Mit dem Programm „Refugees welcome – aber wie?“ wurde im Wintersemester 2015/16 an der Fakultät für Geisteswissenschaften ein Qualifizierungsangebot für Studierende geschaffen, das sie auf das Engagement vorbereitet und darin unterstützt.

Projekt „Engagementförderung durch universitäre Lehre“

Im Sommersemester 2017 konnte nun durch eine BMBF-Förderung im Rahmen des „Lehrlabor Universitätskolleg“ das Lehrentwicklungsprojekt „Engagementförderung durch universitäre Lehre“ die Arbeit aufnehmen.

Das Studienprogramm „Refugees welcome – aber wie?“ kann so weiterentwickelt und für einen Transfer und eine Skalierung nutzbar gemacht werden. Dies impliziert sowohl die methodisch-didaktische Weiterentwicklung als auch die kontinuierliche Vernetzung der Hochschule mit professionellen und ehrenamtlichen Akteuren und Institutionen in Hamburg sowie mit der Hamburger Zivilgesellschaft.

Ziel ist es, innerhalb des Förderzeitraums einen Prototyp „Engagementförderung in der universitären Lehre“ zu entwickeln, der als Modell für die Umsetzung von Lehrprojekten zu weiteren „epochaltypischen Schlüsselproblemen“ (Klafki) zur Verfügung steht.

FussbildAGBImpressum