Kopfbild
226 Kurse • 341 Termine • 72 Anbieter
226 Kurse • 341 Termine • 72 Anbieter

Afghanistan – sicheres Herkunftsland? (mit Catering)

OPEN ARMS gGmbH

Seit 2015 organisiert der Bezirk Harburg mit den Lokalen Partnerschaften, der OPEN ARMS gGmbH und dem Interkulturellen
Forum Harburg/Ehrenamt des DRK-Harburg eine gemeinsame Veranstaltungs- und Fortbildungsreihe für ehrenamtlich aktive Menschen in der Flüchtlingshilfe und interessierte Bürgerinnen und Bürger.
Die Veranstaltungen dieser Reihe sind grundsätzlich für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos. Wir möchten Sie aber ausdrücklich darum bitten, sich rechtzeitig für die jeweiligen Termine anzumelden, damit wir die Räumlichkeiten, Bestuhlung, Getränke, etc. verlässlich planen können.
Bei nicht ausreichenden Anmeldezahlen können die jeweiligen Veranstaltungen leider nicht stattfinden.

Referent: Dr. Hans-Georg Ehrhart
In Deutschland wurde im Jahr 2016 die zweitgrößte Anzahl von Veranstaltungs- und Fortbildungsreihe. Asylanträgen von Geflüchteten aus Afghanistan gestellt. Sie flüchten vor nahezu alltäglichen Bombenattentaten und Angriffen.
Dr. Hans-Georg Ehrhart vom Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg wird uns dabei helfen, uns der Antwort auf die im Titel gestellte Frage zu nähern.

Anmeldung und Informationen: Birgit Rajski
040-790 12-358 oder info@open-arms.net

1 Durchführung:

27.11.17
18:00 - 20:00 Mo. Abends 1 Tag (2 Std.)
Hamburg-Heimfeld, Tempowerkring 6
kostenlos

OPEN ARMS gGmbH, hit-Technopark, Tempowerkring 6, 1. Stock

OPEN ARMS gGmbH

Tempowerkring 6
21079 Hamburg-Harburg
Tel: 040 / 790 12-358
Kontakt: Birgit Rajski
Zeige alle Angebote

Open Arms

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, eine Willkommenskultur zu schaffen und zu verhindern, dass Flüchtlinge und Asylbewerber stigmatisiert werden. Wir möchten ihre Integration erleichtern, indem wir Schulungen und Sprachkurse anbieten werden und unter anderem versuchen wollen, sie in Praktika, Ausbildungs- und Arbeitsstellen zu vermitteln.
Zudem wollen wir die Helfer und Anwohner in ihrer Arbeit unterstützen, indem wir Kontakte zwischen Flüchtlingen und Ehrenamtlichen vermitteln wollen, das ehrenamtliche Engagement fördern und die bereits aktiven ehrenamtlichen Flüchtlingsinitiativen durch die Bildung eines Netzwerks unterstützen und die ehrenamtlichen Helfer durch Fortbildung, Beratung und Begleitung fördern wollen.

FussbildAGBImpressum