Kopfbild
186 Kurse • 450 Termine • 67 Anbieter
186 Kurse • 450 Termine • 67 Anbieter

„Meine Kinder sollen es einmal besser haben als ich“.

Mehrgenerationenhaus Hamburg-Altona, FLAKS - Das Zentrum für Frauen in Altona

Diesen Satz hören wir sehr oft von Frauen mit aktueller Fluchterfahrung. Dieser Wunsch treibt sie an, schnell hier ankommen zu wollen, viel zu lernen und den Kontakt mit Deutschen und mit schon länger in Hamburg lebenden Migrantinnen zu suchen.
Unsere Stadt ist noch interkultureller geworden und wir alle sollten uns auf Augenhöhe kennenlernen. Gerade jetzt, wo die erste, aufregende Phase der Flüchtlingsunterstützung vorbei ist, wird sich weisen, wie das Zusammenwachsen in unserer Gesellschaft gelingen kann.

Deshalb veranstalten wir für Interessierte und Multiplikator*innen einen
INFOABEND "PATENSCHAFTEN FÜR GEFLÜCHTETE FRAUEN"

Anhand einer Vorstellung des Projektes und im lockeren Gespräch mit einer aktiven Patin wollen wir Ihnen unsere Arbeit präsentieren und Sie evtl. zum Mitmachen motivieren.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie an dieser unverbindlichen Informationsveranstaltung teilnehmen und die Einladung in Ihren beruflichen und persönlichen Netzwerken an mögliche Interessierte weiter leiten könnten.

Infos und Anmeldung: Jutta Noetzel unter 01577-2388481
oder an den Empfang von FLAKS unter 040 – 89 69 80 3

Suchmerkmale:
  • Ehrenamt (Teilnehmende)

1 Durchführung:

22.03.18
18:00 - 20:00 Do. Abends 1 Tag (2 Std.)
Hamburg-Altona-Nord, Alsenstraße 33
kostenlos

Veranstaltungsort: Mehrgenerationenhaus FLAKS, Frauenzentrum Altona-Nord

Mehrgenerationenhaus Hamburg-Altona, FLAKS - Das Zentrum für Frauen in Altona

Alsenstraße 33
22769 Hamburg-Altona-Nord
Tel: 01577-23 88 481
Kontakt: Jutta Noetzel
Zeige alle Angebote

FLAKS

  • FLAKS hat seinen Sitz in Altona und bietet Frauen, Müttern und Migrantinnen wohnortnah Information und Beratung, Treffpunkte, Kurse, Beschäftigung, Kinderbetreuung und praktische Hilfen im Alltag.

  • FLAKS richtet sich vor allem an Mütter, erwerbslose Frauen, Alleinerziehende und geringverdienende Frauen im Stadtteil.

  • Durch Vernetzung und Zusammenarbeit arbeitet FLAKS ressourcenoptimiert. FLAKS bietet Raum für Angebote von neun Kooperationspartnern/-innen, für Stadtteilinitiativen und Selbsthilfe.

  • FLAKS wirkt präventiv und trägt wesentlich zur Belebung und Stabilisierung des Stadtteils bei.

Mittwochs und freitags von 10:00 – 13:00 Uhr wird ein Frühstück für 1,50 €, dienstags und donnerstags von 12:00 – 14:00 Uhr ein Mittagessen für 2,50 € angeboten.

So erreichen Sie FLAKS: 7 Minuten Fußweg von der Haltestelle S-Bahn Holstenstraße S31 / S11 / S21 / Metrobus 3 / 20.

FussbildAGBImpressum